top of page

Mi., 28. Aug.

|

Sankt Pölten | Österreich

Future Trends Musikpädagogik

In der Musikpädagogik gewinnt digitale Lern-Unterstützung an Bedeutung und auch die Institution Musikschule sowie unser Unterrichtssetting dürfen sich Lernbedürfnissen der jungen Generation anpassen, um die Welt der Musik auf motivierende Weise weiterzugeben.

Future Trends Musikpädagogik
Future Trends Musikpädagogik

Zeit & Ort

28. Aug. 2024, 09:30 – 17:30

Sankt Pölten | Österreich, St. Pölten, Österreich

Über die Veranstaltung

Future Trends Musikpädagogik

Ein Trend ist eine Grundrichtung einer sich anbahnenden Entwicklung. Wie entwickeln sich die Lerngewohnheiten der Generation Z und der Generation Alpha, aber auch von uns selbst, in unserer zunehmend digital geprägten Welt? In wieweit wollen oder sollen wir diesen Trends folgen, um unser immaterielles Weltkulturerbe, die Musik, an die nächste Generation weiterzugeben?

Welche Future Trends zeichnen sich in der Musikpädagogik ab und können schon heute ein Gewinn in unserem Präsenzunterricht sein? Mit Gamification lassen sich viele, als schwierig empfundene Lerninhalte sehr einfach in spannende Spiele verwandeln, beim Musizieren mit Loop-Apps werden auch plötzlich Wiederholungen «cool» und wenn Improvisier-Muffel plötzlich selbstständig Zeichentrick-Clips vertonen, wissen wir, dass wir beinahe nebenbei die intrinsische Motivation unserer Schülerinnen und Schüler geweckt haben.

Dieser Kurs möchte den Blick öffnen für die Wünsche und Bedürfnisse der nächsten Generationen und diese mit unseren Ansprüchen an einen hochwertigen und motivierenden Unterricht in Einklang bringen. Wir lernen erfolgreiche Projekte kennen und überprüfen diese auf Tauglichkeit für das eigene Unterrichtssetting.

Wichtig: Bitte bringen Sie ihr Mobilgerät (Handy und/oder Tablet/iPad), einen passenden Kopfhörer und ihr Ladegerät mit. Ebenfalls benötigen Sie ihr Musikinstrument. Bitte bringen Sie es mit, sofern es einfach zu transportieren ist. Ein Klavier ist vor Ort vorhanden.

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page